Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

„Frau Jahncke hat eingeladen… Ma gucken, wer kommt!“

Gerburg Jahnke war eine Hälfe von Missfits. Viele sagen, die Dickere, Frau Jahnke sagt: „Die Blonde!“ Und an wen geht die Einladung? An Kolleginnen aus Kabarett, Comedy und Entertainment. Und der Einladung folgen werden am 10. Mai 2014 um 20 Uhr in den Festsaal des Maxiparks Sarah Bosetti, Fee Badenius, Ruth Schiffer und Patrizia Moresco.

 

Die Veranstaltung, die im Rahmen der MiniMaxi Veranstaltung von Sparkasse Hamm und Maxipark stattfindet, ist restlos ausverkauft, es wird auch keine Abendkasse geben.

 

 

Die Damen scheren sich nicht um Genre-Grenzen, sondern machen, was gut ist! Weiblicher Humor knallt heftiger, schneller, unanständiger. Und macht Spaß! Um es mit den Worten von Heinz Erhardt zu sagen: „Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muss sie mit Fassung tragen.“

Gerburg Jahnke, die Kraft ihres Alters und ihres ausgleichenden Temperaments durch den Abend führen wird – oder macht sie das, was ihr meistens passiert: Fettnäpfchen-Hopping?! – ist der Meinung, dass nur Frauen frauenfeindliche Witze machen dürfen und sie müssen es sogar.

Unter Beweis stellt das unter anderem Ruth Schiffer, die betont „Alle Weiber sind Ware, wusste schon Goethe und es heißt ja Frauen sitzen auf ihrem Kapital und Kapital muss arbeiten.“ Auch der Freier-Markt ist ein freier Markt. Die rege Nachfrage regelt ein vielfältiges Angebot sexueller Dienstleistungen, denn Männer wollen chronisch mehr Sex als sie kriegen können und Frauen sind chronisch klamm. Da geht doch was!“

Das etwas andere Wirtschaftskabarett: In Deutschland leisten 400.000 Beschäftigte Damen Dienst an 1,2 Mio. Kunden am Tag und die Damen machen 14,5 Mrd. Umsatz im Jahr und das alles ohne staatlichen Rettungsschirm und Lobbyismus.

 

Patrizia Moresco ist vielen sicherlich noch als Frontfrau der Comedy-Gruppe „Shy-Guys“ bekannt. Patrizia Moresco schlüpft in viele verschieden Rollen, Dialekte und Sprachen. Sie zieht alle Register, um mit ihrem südländischen Temperament multilingual die tragisch-komischen Höhen und Niederungen ihres Lebens auf unterhaltsame Weise zum Besten zu geben. Die Vollblutkomikerin nimmt die Besucher mit auf eine schonungslose Reise vom hochzeitsgelobten Leben bis zum Horrortrip ins Tal der Verlassenen, über Therapeuten und Freunde, Fitness-Center bis hin zur Spezies Mann.

 

Musikalisch wird es mit Fee Badenius. Sie macht gerne Musik mit Herz und Sinn, mal lustig, mal gefühlvoll, mal intelligent nachdenklich, vor allem aber immer ehrlich – gemeint jedenfalls. Eine fröhliche Mischung aus Text, Gitarre und einer außergewöhnlichen Stimme. Ihre Kompositionen klingen nach viel Gefühl, einem Hauch Ironie und nach viel Lebensfreude.

 

Bitterböse Großstadtgeschichten präsentiert Sarah Bosetti. Die 28jährige berichtet rasant, ironisch und mit einer ordentlichen Portion absurdem Humor von verwirrten Männern und Frauen. Sarah Bosetti ist dabei keine Alice Schwarzer für Arme, sondern die ungekrönte Königin der Berliner Lesebühne – mit ganz viel Feingefühl und einem Auge für Details. 1984 in Aachen geboren, lebt sie heute als Autorin, Slam-Poetin und Filmemacherin in Berlin.

 

Ein abwechslungsreicher, komischer Abend ist garantiert.

Die Eintrittskarten für die MiniMaxi-Veranstaltung von Sparkasse Hamm und Maxipark sind bei allen Vorverkaufsstellen, u. a. im Maximilianpark Hamm unter Telefon 02381 / 98210 32 oder bei der Insel am Bahnhof.

Foto: Melanie Grande