Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

„Ende der Schonzeit“ – Philip Simon im Maxipark

Vor der Befreiung aus der Zwangsjacke stellt sich die Frage: Wie verrückt ist wahnsinnig? Philip Simon geht auf die Jagd nach dem Wahnsinn des Lebens und so absurd es auch sein mag, so befreiend ist seine Freude an der Sinnlosigkeit politischer Debatten, der Sinnlosigkeit täglicher Handlungen. Ganz zu schweigen von der Sinnlosigkeit des Seins.

 

In der Show am 17. Mai um 20.00 Uhr in der Werkstatthalle des Maximilianparks im Rahmen der miniMaxi-Reihe von Maxipark und Sparkasse Hamm nimmt der Hobbyphilosoph und Lebemensch sein Publikum an die Hand und führt es durch seine Welt der verrückten, lustigen, stillen und traurigen Momente.

 

Dabei ist es manchmal gar banal, aber das vielleicht auch nur auf den ersten Blick. Von himmelhochjauchzend bis tieftraurig, denn das Weinen liegt dem Lachen so nah. Philip Simon ist ein integrationswilliger Niederländer, der im Humor seine heile Welt gefunden hat. Die Fakten legt er klar dar: Warum Peter Zwegat die Dummheit von Menschen in Zahlen auf ein Flipchart schreiben kann, warum Angela Merkel die alten Jacken von Krusty dem Clown aufträgt und der Papst Kondome verbietet, während die Bank des Vatikan in Pharmaunternehmen investiert die Antibaby-Pillen herstellen. Warum Rechtspopulist Geert Wilders seinen Weg finden wird und Multikulti gar nicht scheitern kann. Oder eben ganz banal: Erleben Sie in seiner neuen Show, warum das Bestellen eines Sprudelwassers an Bord eines Ferienfliegers zum Höhepunkt ihrer nächsten Reise werden kann. Konfrontation mit holländischer Lebensweisheit – Ende der Schonzeit!

 

1997 begann Philip Simon in Nordrhein-Westfalen ein Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie. Während seiner Studienzeit arbeitete er regelmäßig als Conférencier im Varieté. Schnell wurde er hier zu einer festen Größe in der deutschen Varietészene. 2009 präsentierte er sein erstes Stand-Up Programm, 2011 folgte das zweite Soloprogramm, das Stand-Up und politisches Kabarett miteinander verbindet. 2011 gewann er den Jury-Preis des Prix Pantheon und den Publikumspreis des großen Kleinkunstfestivals der Wühlmäuse. Philip Simon schrieb und produzierte von 2009 bis 2011 seinen eigenen satirischen Wochenrückblick für den Berliner Radiosender 104.6.RTL. In seiner neuen Late-Night-Show „nate light mit Philip Simon“ auf ZDFneo wirft der mehrfach ausgezeichnete Kabarettist jede Woche einen erstaunlich anderen Blick auf die neuesten Themen aus Politik, Kultur, Sport, Wirtschaft und der großen bunten Welt der Stars und Sternchen. Philip Simon wurde außerdem eine eigene Comicfigur auf den Leib programmiert, sein Pixel-Alter-Ego Filipje.

 

Mit seiner Zwangsjacke bewaffnet und unter dem Motto „Wie verrückt ist Wahnsinnig?“ wird Philip Simon in TV Satireshows wie „Neues aus der Anstalt“, „Satiregipfel“, „Ottis Schlachthof“ oder die „Mitternachtsspitzen“ eingeladen. Als akkurater Beobachter und Performer ist er Mitstreiter in TV-Comedy-Impro-Shows wie „Reim gewinnt“ und „Durchgedreht“. Philip Simon moderierte 2012 über 40 Folgen lang die „Thekenquizzer“ in ZDFneo und tourte im quietschgelben Quizmobil durch Deutschland.

 

Rund um die aktuellen Top-Themen rechnet Kabarettist Philip Simon scharfzüngig, böse und mit Haltung ab: Bei ihm kommt auf den Tisch, was andere gerne totschweigen würden, was aber dringend benannt werden muss. Gemeinsam mit bekannten und aufstrebenden Größen des deutschen Kabaretts macht Philip Simon die Dinge rund und rückt die Welt wieder ins rechte Licht.

 

Eintrittskarten für die Mini Maxi Veranstaltung von Sparkasse Hamm und Maxipark sind an allen Vorverkaufsstellen oder im Maximilianpark ,Tel. Nr. 02381-9821032 oder online unterwww. maximilianpark.de erhältlich.