Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Eduard-Spranger-Schüler räumen beim Planspiel Börse der Sparkasse ab

Über 120.000 Teilnehmer aus ganz Europa konnte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband bei der aktuellen Spielrunde des Planspiel Börse zählen.

Insgesamt 158 Teams nahmen aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Hamm teil. Das entspricht einer Steigerung von über 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Ein Wert, der zeigt, dass sich gerade junge Menschen in Hamm für die 35. Auflage des Planspiels Börse begeistern konnten.

Die erfolgreichsten Teams wurden nun von Mark Aurel Altmann, Bereichsdirektor Privatkunden der Sparkasse Hamm und Regionalleiter Dietmar Fuhrmann in der Sparkassen-Hauptstelle am Marktplatz ausgezeichnet.

Beim Schülerwettbewerb ist der große Sieger das Eduard-Spranger Berufskolleg. Gleich die ersten drei Plätze wurden von Spielgruppen der Schule belegt.
Auf Platz eins mit einer Depotwertsteigerung von 6.033 Euro, also einem Gesamtdepotwert von 56.033 Euro landete das Team „Yeeting-Investment“ mit Nils Isense, Talib Yamann, Joe Fischer und Maid Sabanovic. Für den Siegerplatz gibt es nun 250 Euro von der Sparkasse Hamm.

Über 150 Euro für den zweiten Platz darf sich die Mannschaft „Index-Flow“ freuen. Die Teammitglieder David Ronschka, Ubeydullah Erdogmus, Jeremi Gründer und Marcel Reckmann konnten ihren Depotwert um 5.588 Euro steigern.

Dicht dahinter auf Rang drei mit einem Depotwert von 55.342 Euro lag die Gruppe „Türkische Hydras“ von Furkan Akmaca und Arif Ertugrul. Diese Platzierung wurde von der Sparkasse mit 100 Euro ausgezeichnet.

Seit einigen Jahren wird auch die Kategorie Nachhaltigkeit bewertet und prämiert. Hier soll den Teilnehmern ein stärkeres Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften und Geld anlegen vermittelt werden.

In dieser Kategorie setzte sich die Mannschaft „Sojemica“ des Friedrich-List-Kollegs durch. Auch hier erhält das siegreiche Team von Sofie Wiesmann, Jennifer Riede, Carina Sibbel und Mira Siepmann 250 Euro.

150 Euro für den zweiten Platz bekommt die Mannschaft „Moll Haut Die Asche Raus“ von Tom Sczimarowsky und Justus Schrieder. Diese Gruppe ging für das Landschulheim Schloss Heessen an den Start.

Moritz Schirmer und Lars Poppenberg als Team „The Walking Cash 2“ wurden Dritter dieser Wertung. Dafür erhält die Mannschaft des Friedrich-List-Berufskolleg 100 Euro.

In der Durchschnittswertung der Schulen hat in diesem Jahr das Eduard-Spranger-Berufskolleg die Nase vorn. Dicht gefolgt von der Konrad-Adenauer-Realschule auf Platz zwei und dem Gymnasium Hammonense als Dritter. Die Leistungen aller drei Schulen werden mit jeweils 100 Euro honoriert.

Beim Studentenwettbewerb siegte Lukas Völlmecke unter dem Synonym „Der Verbesserliche“ in der Depotwertung. Die Nachhaltigkeitswertung entschied Martin Wegner als „Der Unverbesserliche“ für sich. Die für die Hochschule Hamm-Lippstadt gemeldeten Studenten werden mit jeweils 250 Euro ausgezeichnet.

Insgesamt zehn Wochen lang ging es beim Planspiel Börse darum, das virtuelle Kapital durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Schüler starteten mit 50.000 Euro, Studenten mit 100.000 Euro Startkapital. Die Sparkasse Hamm möchte Jugendlichen und jungen Menschen den Zugang zu Finanzthemen erleichtern. Mit dem Planspiel Börse werden Börsenhandel und wirtschaftliche Zusammenhänge auf spielerische Art und Weise aufgezeigt.

Weitere Informationen zum Planspiel Börse findet man unter www.planspiel-boerse.de, www.facebook.com/planspielboerse oder auf Twitter bzw. YouTube. Selbstverständlich steht auch die Sparkasse Hamm für Fragen und Informationen zur Verfügung. Per Mail unter marketing@sparkasse-hamm.de oder telefonisch unter 02381 103-279.